ASKÖ ENNS

Jubiläum 100 Jahre Askö Enns

ÖTV-Präsidium

Vorabinformation zum Spielbetrieb ab 1. Mai

Der ÖTV hat in Zusammenarbeit mit den neun Landesverbänden und dem ÖTV-Lehrreferat, dem Bundesministerium für Sport einen Vorschlag über allgemeine Verhaltensregeln auf Tennisplätzen ab dem 1. Mai 2020 übermittelt. Dieser Vorschlag wird derzeit im Gesundheitsministerium evaluiert.

©GEPA-Pictures

Ohne diesen Ergebnissen vorgreifen zu wollen, möchte der ÖTV mit den Landesverbänden den Vereinen ob der besseren Planbarkeit für die kommenden Tage schon jetzt einige Dinge empfehlen:

VEREINSBETRIEB (outdoor)
Die allgemeinen Vorgaben der Bundesregierung sind im täglichen Vereinsbetrieb jederzeit einzuhalten (Mindestabstandsregel, Beschränkung von Personenansammlungen).

Restaurant, Clubräume, Garderoben, Tennishallen und weitere Räumlichkeiten bleiben bis auf weiteres geschlossen – diese Bestimmung ist im Einklang mit den allgemeinen Vorgaben der Bundesregierung umzusetzen. WC-Anlagen sind offenzuhalten. Das Betreten der Clubräumlichkeiten/Tennishallen ist nur dann gestattet, wenn die WC-Anlagen nicht anders erreichbar sind.

Wenn Getränkeverkauf erwünscht ist, kann ein Getränkeautomat oder Kühlschrank mit Geldeinwurf auf Vertrauensbasis o. ä. aufgestellt werden (KEIN persönlicher Getränkeverkauf).

Das Bereitstellen von Desinfektionsmitteln und/oder Desinfektionsmittelspendern an stark frequentierten Stellen der Anlage sowie auf den Plätzen ist genauso notwendig wie das Tragen von Gesichtsmasken auf der Anlage. Ausgenommen sind davon freilich die Spieler auf dem Platz.

Es wird empfohlen, ein elektronisches Tennisplatzbelegungssystem einzurichten. Jedenfalls ist eine Dokumentation des täglichen Spielbetriebes verpflichtend für jeden Club.

SPIELBETRIEB (outdoor)
Es sollen zunächst nur Einzelspiele gestattet sein. Eine Erweiterung auch auf Doppelbegegnungen wird laufend mit der Bundesregierung evaluiert.

TRAININGSBETRIEB (outdoor)
Der Trainingsbetrieb bei Erwachsenen soll als Einzeltraining oder in Kleinstgruppen (2-4 Personen plus Coach) als Stationsbetrieb durchgeführt werden.

Bei Kindern (bis zehn Jahre) und Jugendlichen (11 – 18 Jahre) sind bis vorerst Mitte Mai nur Einzeltrainings möglich.

Jeder Verein und jeder Spieler wird selbst dafür verantwortlich sein, sich über die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen und Verhaltensregeln auf dem Laufenden zu halten.

Sobald vom Bundesministerium für Gesundheit Grünes Licht für die eingereichten Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen erfolgt, werden der ÖTV und die neun Landesverbände die Vereine informieren.

www.oetv.at | Stand 23.04.2020

Liebe Tennisfreundinnen und -freunde!

Es sind sehr gute Nachrichten, die Sportminister Werner Kogler für uns Tennisspielerinnen und -spieler parat hatte. Ab dem 1. Mai dürfen die Tennisanlagen wieder ihre Pforten öffnen. Wir sind sehr froh, dass wir uns zu jenen Sportarten zählen dürfen, die von den Lockerungen der Covid19-Maßnahmen als erste profitieren. Wir wollen mit diesem Privileg aber auch verantwortungsvoll umgehen. Daher sind auch weiterhin Absagen und Verschiebungen von Turnieren und Meisterschaften bis auf Weiteres notwendig.

Turnier- und Meisterschaftsbetrieb
Trotz der Öffnung der Tennisanlagen, ist im Mai ein Turnier- und Meisterschaftsbetrieb nicht möglich. Insofern sind sämtliche ÖTV- und ITN-Turniere im Mai 2020 abgesagt. Aufgrund des allgemeinen Veranstaltungsverbots bis Ende Juni 2020 werden auch die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf bis auf Weiteres verschoben. Ob und allenfalls wann ein Turnier- und Meisterschaftsbetrieb (Bundesliga, Landesliga etc) in den kommenden Monaten stattfinden wird können, wird derzeit ebenfalls noch in enger Abstimmung mit dem Ministerium evaluiert. Wir bitten diesbezüglich also noch um etwas Geduld. Oberstes Gebot ist die Sicherheit und Gesundheit aller Spielerinnen und Spieler zu gewährleisten. Dabei wollen wir – wie die Regierung – mit Bedacht vorgehen, was heißt: so viel Tennis wie möglich aber dabei auch so viele Einschränkungen wie nötig
Absage GÖST

Aus Sicherheitsgründen, und um Menschenansammlungen jedenfalls zu vermeiden, haben wir uns schweren Herzens auch dazu entschlossen, dieses Jahr den GÖST-Eröffnungstag (Ganz Österreich spielt Tennis) der 1.630 Tennisvereine am letzten Samstag im April abzusagen.Trotzdem wünschen wir allen Spielerinnen und Spielern einen gesunden und erfolgreichen Start in die neue Tennissaison.

Ihr ÖTV Präsidiums-Team

 

Liebe Tennisfreunde, .

noch ist nicht absehbar, wie lange die Maßnahmen der Regierung zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 andauern. Derzeit gilt es, all unsere Kraft der Eindämmung des Virus und dem Schutz unserer Mitmenschen zu widmen. Wir wollen aber natürlich für die Zeit danach, in der wir schrittweise wieder in die Normalität übergehen und auch die Sportausübung in Sportstätten wieder möglich sein wird, Vorsorge treffen.

ENTSCHEIDUNGEN FÜR ÖTV-TURNIERE UND ÖTV-MEISTERSCHAFTEN NOCH ZU FRÜH
Im Moment arbeitet das ÖTV-Präsidium gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Hintergrund mit Hochdruck an unterschiedlichen Szenarien für Meisterschaften und Turniere. Noch ist es zu früh, über Verschiebungen, Alternativtermine oder gänzliche Absagen final zu entscheiden. Sobald es mehr Klarheit gibt, ob bzw. wann wir wieder in die Tennissaison starten können, werden wir natürlich auch über die weitere Vorgehensweise im Zusammenhang mit den ÖTV-Veranstaltungen informieren.

RANGLISTE WIRD EINGEFRORGEN
Eines wurde in der wöchentlichen Videokonferenz des ÖTV-Präsidiums bereits beschlossen: Die mit 1. April 2020 aktualisierte ÖTV-Rangliste wird bis zum Wiederbeginn der Spielsaison eingefroren. Sprich: der Berechnungszeitraum, der der Rangliste zugrunde liegt, wird bis auf weiteres mit 07.03.2019 bis 13.03.2020 festgelegt.

Am kommenden Montag tritt das ÖTV-Präsidium wieder virtuell zusammen und wird – sofern die aktuellen Informationen schon Entscheidungen erlauben – über die weiteren Schritte beraten. In der Zwischenzeit wünschen wir Ihnen und Ihren Familien viel Kraft für diese herausfordernden Zeiten.

Bleiben Sie gesund!
Ihr ÖTV-Präsidium